PELICAN 2007_flyer

Archiv: Flyer GrafikerIn: --- Erscheinungsdatum:
PELICAN_26.11.2007

PELICAN (hydrahead/us), HIGH ON FIRE (relapse/us), SUMA (swe)


PELICAN (hydrahead/us), HIGH ON FIRE (relapse/us), SUMA (swe)

Montag 26.11.2007 19:00 15.- hosted by lovegoat
PELICAN (hydrahead/us), HIGH ON FIRE (relapse/us), SUMA (swe)

PELICAN (hydrahead/us), HIGH ON FIRE (relapse/us), SUMA (swe)

Bühne auf für den vermutlich größten Rockabend, den die p.m.k. je erlebt hat! PELICAN werden in einem Atemzug mit NEUROSIS und ISIS genannt. Dies bestätigt den Ausnahmestatus des Quartetts aus Chicago, Illinois, das mittlerweile zu den Big Playern im alternativen Rockbereich zu rechnen ist. Umso besser, dass einmal eine sympathische Band mit 100% Glaubwürdigkeit auch viele Platten verkaufen kann. Nach einer Japan- und Australien-Tour kommen PELICAN nun nach Europa, was uns natürlich jauchzen und frohlocken lässt. PELICAN sind die Post Rock- bzw. Post Metal-Giganten, die mensch gesehen haben muss. Soviel Energie, musikalische Präzision und Komplexität lassen sich wohl nur in mathematischen Berechnungen ausdrücken - oder eben in Form eines Wahnsinns-Liveabends! PELICAN`s Musik ist Schönheit, Hochspannung, Bombast und Eleganz hoch Tausend zum Quadrat. Jede Veröffentlichung von PELICAN ist auf ihre Art "unerreichbar, essenziell, groß und heilig".
HIGH ON FIRE wurden im Jahre 1998 von Sänger und Gitarristen Matt Pike gegründet. Mit seiner Band SLEEP hat Pike bereits Rockgeschichte geschrieben: Unvergessen ist die Jerusalem-Session mit einem Album bestehend aus einem Song von über 60 Minuten. HIGH ON FIRE setzen SLEEP`s BLACK SABBATH-Verehrung fort, legten aber von Anfang an mindestens zwei Gänge zu. Ihr erstes Album "The Art of Self Defense", erschienen auf Frank Kozic`s Man`s Ruin Records, ist bis heute ein in Stoner-Kreisen unerreichter Klassiker. HIGH ON FIRE`s Sound ist Rock-Power pur, geprägt durch Matt Pikes grandioses Gitarrenspiel - das Rolling Stone Magazine bezeichnete ihn als einen der 20 besten Gitarristen - und durch den unglaublichen Drummer Des Kensel. Wir hören eine Vorliebe für alten Metal ala VENOM und CELTIC FROST, SLAYER-Riffing und den sattesten Speedrock seit MOTÖRHEAD, allerdings in einer absolut zeitgemäßen Produktion. Statt Joe Preston (EARTH/MELVINS) ist nun Jeff Matz (ZEKE) am Bass - keineswegs ein Nachteil. In den USA zählen die drei Kalifonier bereits zu den ganz Großen im Metal und ziehen gleich viel Leute wie MASTODON oder CLUTCH...
SUMA aus Schweden sind psychedelisch wie KYUSS, doomig wie ELECTRIC WIZARD, hart rockend wie MELVINS, noisig wie UNSANE und haben darüberhinaus hypnotische Drone-Passagen, die an SUNN O))) erinnern...eine der besten europäischen Bands! Versäumen Sie dieses Großereignis nicht!
Vorverkaufskarten sind im Cafe Dinzler (Sowi Areal) erhältlich!

ACHTUNG:
EINLASS: 19.00 Uhr
BEGINN: 19.30 Uhr!!!!!!!!!!!!!!!!