VERSUS YOU (lux), 7 YEARS BAD LUCK (at)

p.m.k Freitag 30.09.2016 doors: 20.00
show: 21.30
10.- hosted by Firefly Concerts

VERSUS YOU (lux / melodic punkrock)
7 YEARS BAD LUCK (ibk / melodic punkrock)

Finally another friday night punkrock shenanigan!

Friday night punkrock, here we go! VERSUS YOU kommen aus Luxembourg und spielen melodischen Punkrock. Klingt nach Amerika, von Chicago nach San Francisco und zurück. Bandreferenzen schnappen alles auf was zwischen Dillinger Four und Nerf Herder liegt.

7 YEARS BAD LUCK machen Poppunk. Und zwar unschön unkompliziert melodiösen für ich, du, er, sie und es. Wer dabei an andere Bands denkt, soll sich sein Samiam, Alkaline Trio oder Jawbreaker Shirt anziehen. 15 Jahre voller Schweiss, Herz und Hangover liessen die Band zu einem Fixpunkt der österreichischen Punkrockszene wachsen.


DARKWELL CD-Release

p.m.k Samstag 01.10.2016 20:00 €7.- hosted by Bühne Innsbruck

DARKWELL CD-Release
SIN DEADLY SIN

+ Support

Aus der Asche gehoben wurde DARKWELL Anfang 1999, mit dem Ziel und Antrieb lebendigen und tiefgründigen Gothic Metal zu erschaffen. Man muss es den ­Innsbruckern lassen, dass dies auch gelang. Nicht viele Tiroler Metal Bands waren schon viermal auf Europatournee und haben die großen deutschen und niederländischen Metalfestivals bespielt. Leider wurde es 2007 ruhig um den Tiroler Fünfer, allerdings wendete sich dieses Blatt 2013, als man sich wieder zusammenfand. Diesen Relaunch erleben wir nun am ersten Oktober mit der Releaseparty zu ihrem neuen Album „Moloch“.


BLACK INHALE

p.m.k Donnerstag 06.10.2016 Einlass 20:00
Beginn 21:00
hosted by Der Euler

BLACK INHALE

+ SUPPORT

NOTHING BUT PURE METAL! lautet das Credo der 2009 gegründeten Wiener Band BLACK INHALE. Noch im selben Jahr ließ man mit der „Inner Pain“-EP aufhorchen, 2011 folgte das full-length-Debüt „Rule Of Force“, das über die Landesgrenzen hinaus sehr gute Kritiken einfahren durfte. Ihren Status als einen der erfolgreichsten und populärsten jüngeren Acts der österreichischen Heavy-Szene erspielten sich BLACK INHALE aber vor allem auf den Bühnen.

„A Doctrine Of Vultures“ heißt das neue Meisterwerk, produziert


DESTROYED BUT NOT DEFEATED

p.m.k Freitag 07.10.2016 Doors 21:00
Start 21:30
€10.- hosted by Trio Flanell

DESTROYED BUT NOT DEFEATED
TENTS

Destroyed But Not Defeated ist der Name der Band, die sich im ­Opener Song ihrer neuen 7 Track-EP zu ihrer Erfolglosigkeit bekennt. Sie beschreibt damit kein Einzelschicksal, vielmehr ein Symptom einer Krankheit, deren Ursache, und gleichzeitig vermeintliche Lösung, der Platte ihren Namen verleiht: The World Is Changing And So Must We. Was im Jahr 2016 bei vielen Bands zu kurz kommt, können Destroyed But Not Defeated liefern: Einen Hauch von Exklusivität und das Gefühl, einen Geheimtipp entdeckt zu haben.


THE TRACT

p.m.k Samstag 08.10.2016 20:00 VVK €7.-
AK €8.-
hosted by Bühne Innsbruck

THE TRACT
RAPED CARCASS | KRAKENHAUS

VVK im Abyss und bei den Bands!

Habt ihr elendslange Soli satt? The Tract ersparen euch das unnötige Vier-Minuten-Sologefiedel – stattdessen beglücken euch die Innsbrucker Musiker mit tighten Beats, einfahrenden Riffs, sattem Bass und fordernden Vocals! Steht ihr auf härtere Musik, so wird euch die Synthese aus Neo-Thrash und Melodic Death mit großer Wahrscheinlichkeit zusagen.

Das Kufsteiner Quartett Raped Carcass, sie lärmen seit 2012, sägen in der Nu Metal Kerbe, verschließen sich aber auch nicht dem ­Alternative, Crossover und Post Grunge.

Die deutschsprachige Rock/Metal Band Krakenhaus runden den Abend ab!


TIDES FROM NEBULA

p.m.k Mittwoch 12.10.2016 20:30 AK: €13.-
VVK €10.-
(+ Geb.)
@ Ö-Ticket
hosted by Poison for Souls

TIDES FROM NEBULA (Postrock, Poland)

+ Guest

For fans of God Is An Astronaut // sleepmakeswaves // Caspian

Tides from Nebula is definitely the most popular polish post-rock band with a lot of international experience. They’ve been releasing albums and touring heavily for the last eight years. After releasing three studio albums and playing 500+ shows all around the world, it’s time for the album Nr. 4 “Safehaven”.


SCARABEUSDREAM

p.m.k Freitag 14.10.2016 Einlass 20:00
Beginn 21:00
€8.-/€15.-
(nach eig. Ermessen)
hosted by Innpuls

Vanessa wird „30“ mit
SCARABEUSDREAM | HOOLSHOPPER

+ Überraschungsact

SCARABEUSDREAM klingen nach Wahn und Egomanie, nach einem, der die Stimmen in seinem Kopf nicht beruhigen kann, nach Edgar Allen Poes Tell-tale Heart. Dazu atemberaubende Atmosphärenwechsel zwischen filmmusikalischer Opulenz und der Enge unserer geheimsten Herzkammer. HOOLSHOPPER generiert aus rein analogen Quellen intensive und in ihrer Dynamik seltsame Soundteppiche. Dem allgemeinen Spektakel soll eine andere Verdichtung der Zeit entgegengesetzt werden.

Anschließend: Lange Nacht der Lebenslieder und Lieblingscocktails in der Lounge.


Space Disco #1: Daniele Baldelli, Rodney Hunter live! *music from the past, the present and the future*

p.m.k Samstag 15.10.2016 Einlass 22:00 10 € hosted by Kulturkollektiv Contrapunkt und Space Disco
Space Disco

Space Disco #1: Daniele Baldelli, Rodney Hunter live!

*music from the past, the present and the future*

SPACE DISCO EPISODE 1
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
*music from the past, the present and the future*


ULTHA

p.m.k Mittwoch 19.10.2016 Doors 20:45 | Show 22:00 €10.- hosted by Skin on Marble

ULTHA (Black Metal/GER)
SUN WORSHIP (Black Metal/GER)

ULTHA sind ein fünfköpfiger Black Metal-Koloss aus Köln. ­Gestartet im Frühjahr 2014, formierte man Mitglieder aus gestandenen ­Institutionen wie PLANKS, GOLDUST, ATKA, IRA und BLINDSPOT AD in den eigenen Reihen.

Sie verschmelzen düstere Gefilde zeitgenössischen US Black ­Metals mit Einflüssen norwegischer Bands, verwerten Querver­weise zum Dark Wave und den dunklen Gefilden des Doom Metals und sprengen damit den engen Rahmen von dem, was „true“ ist. Man stelle sich EMPEROR, NEUROSIS und FIELDS OF THE NEPHILIM vor, die gemeinsam Musik schreiben.


electric citizen

p.m.k Donnerstag 20.10.2016 Einlass 20:00
Beginn 21:00
€10.- hosted by lovegoat

ELECTRIC CITIZEN [glamour rawk | riding easy | us]
SALEM’S POT [horror rawk | riding easy | se]

Das Quartett um Frontfrau Laura Dolan wildert kräftig im Garden of Eden. Gefangene werden hier keine gemacht! Sie legen beinhart alles um, was sich in Reichweite von BLOOD CEREMONY, WITCHCRAFT oder JEX TOTH befindet. 60s West Coast Rock trifft auf britische Heavy Psychedelia und Früh-70er Proto-Metal. Ihre mitreißende Mischung aus T.REX und PENTAGRAM lässt keinen kalt. Schwere Empfehlung… nicht nur für Verehrer starker Frauen!!