kin*aux*ton / Das Kino & Konzert Doublefeature / Film: LOVEDOLLS SUPERSTAR (us/1986/80min) Konzert: LITTLE SCREAM (montreal, can)

Mittwoch 28.09.2011 Film: 20:30 @ cinematograph
Konzert: 22:00 @ p.m.k
hosted by
kin*aux*ton

kin*aux*ton
Das Kino & Konzert Doublefeature

Film: LOVEDOLLS SUPERSTAR (us/1986/80min)
Konzert: LITTLE SCREAM (montreal, can)

Film: LOVEDOLLS SUPERSTAR (us/1986/80min)
Die Band Lovedolls kehrt von ihrem vorzeitigen abtauchen in dieser 1986er-Fortsetzung zu ""Desperate Teenage Lovedolls"" zurück. Patch Kelley (Janet Housden) wird zu Patch Christ, der Anführerin einer LSD geschädigten religiösen Gruppe, die Kitty Karryall von einem versoffenem, vergeudeten Leben retten. Wiedervereinigt rekrutieren sie Sunset Boulevard Hooker Alexandria "Cheetah" Axethrasher, um die kürzlich ermordete Bunny Tremelo (Hilary Rubens) zu ersetzen. Schräger, grotesker Low Budget Trash mit großartiger Musik von Redd Kross, Sonic Youth, Meat Puppets und den Dead Kennedys und Gastrollen von Jello Biafra, Sky Saxon and Vicky Peterson (The Bangles) .
You can't kill a Lovedoll, babe... because Superstars never die!

Konzert: LITTLE SCREAM (montreal, can)  
Montreal scheint ein Ort ganz besonderer Kreativität zu sein. Hier kommen Arcade Fire her, das Umfeld zieht eine Menge anderer Musiker an, u.a auch Little Scream mit dem vielbeachteten Debüt "The Golden Record" auf secretly canadian, aufgenommen mit Hilfe zahlreicher Gäste  von Arcade Fire, The National, Snailhouse und Silver Mt. Zion.
Wie der Bandname schon verrät, ist die Musik von Little Scream voller Kontraste - zugleich vertraut und fremd, verwebt verschiedenste Genres wie IndieRock/Alternative & Folk-Pop zu einer schimmernden, hochspannenden Soundlandschaft, mit Anklängen an Owen Pallett in vertrackten Bahnen wandernd, wenn  Little Scream´s Laurel Sprengelmeyer ihre Stimme mit Looppedalen vertausendfacht oder ihre Gitarrenriffs in die hypnotische Wiederholungsschleife schickt, die Expressivität des Gesang erinnert an Patti Smith und Björk...
Unterstützt wird Little Scream bei ihrem Livegig nicht nur von Arcade Fires Violinistin Sarah Neufeld sondern auch von Arcade Fires bestem Mann: Dem Multitasking-Instrumenten-Derwisch Richie Perry, der hinterm Schlagzeug Platz nimmt und mit Little Scream auch an ihrem Debüt "The Golden Record" gearbeitet hat
....often quiet songs build up to cresting, crashing thunderstorms of bold, brutal noise.”