ÖROKU (seattle)

Donnerstag 23.11.2006 21:00 5.- hosted by faulzahn
ÖROKU (seattle)

ÖROKU (seattle)
THE PLAGUE MASS (graz)

Blackened HC Punk mit Cello VS Metalpunkrawkcore

Schon wieder heavy shit aus Seattle (remember SANCTUM?). Diesmal gibt's aber keine Stenchcore /Crust Dampfwalze, sondern blackened HC Punk mit Anleihen von REMAINS OF THE DAY. Lisa von den leider schon aufgelösten GARMONBOZIA (die haben eine wunderbare LP rausgebracht!) zockt das Cello, das teilweise als Lead-Instrument eingesetzt wird, teilweise aber wieder von harten Gitarrenwänden übertönt wird. Manchmal kommen Doom Metal Elemente zum Vorschein, was dem Ganzen einen melancholischen Charakter verleiht. In den US of Ass haben sie schon einige Touren hinter sich. Releasetechnisch sieht's zwar noch mager aus, aber eine LP ist in Arbeit. Hört euch das Gejaule einfach mal im Internet an: myspace.com/oroku. Böse!
THE PLAGUE MASS haben die Ehre, ein paar Gigs mit den ÖROKU zu spielen. Blöderweise müssen sie deswegen schon wieder nach Innsbruck. Grazian Bollocore strikes again. Ach neee, die sind total süß die Jungs und sie lieben es, mit uns zu trinken! Manche IBK Punx'n Revoluzzers werden sie
schon kennen, manche noch immer nicht. Zweierlei Sachen werden sie euch weiß machen wollen: "No gods, no masters!" und "Anarchists are better lovers!". Rechtens! Genießt ihren HC Punk meets (Black/Death) Metal(core). Immer diese Schubladen... Ach, vegan sind sie auch.