TRIPSITTER_20.07.2013

Archiv: Flyer GrafikerIn: --- Erscheinungsdatum:
TRIPSITTER_20.07.2013

ACROSS A BLACKENED SKY | NOT TO SAVE ONE'S LIFE | TRIPSITTER


tripsitter_across a blackened sky

Samstag 20.07.2013 Doors: 20:00 €6.- hosted by Mutiny!
Tripsitter
Not To Save One's Life

ACROSS A BLACKENED SKY | NOT TO SAVE ONE'S LIFE | TRIPSITTER

ACROSS A BLACKENED SKY (Saalfelden)

Across a Blackened Sky ist eine Metalcore/Thrash Metal-Band aus Saalfelden (SBG) die im Jänner 2010 ins Leben gerufen wurde. Ihre Einflüsse reichen von Metal/Death/Hardcore-Bands wie Parkway Drive, As I lay Dying und All Shall Perish bis hin zu modernen Thrash Metal-Bands à la Revocation und Lazarus A.D, dennoch wollen sie sich auf kein bestimmtes Genre festlegen.

NOT TO SAVE ONE’S LIFE (Innsbruck)

Eine neu gegründete Formation, bestehend aus Mitgliedern der im Ruhestand befindlichen Tiroler Bands WE PUT THE FUN IN FUNERAL und STATE OF DECAY, weckt zu Recht hohe Erwartungen. Zum Debüt-Gig in der p.m.k gibt’s die ersten Eigenkompositionen der fünfköpfigen Kapelle NOT TO SAVE ONE’S LIFE auf die Ohren. Auf dem Menü steht rasantes Riffing garniert mit Ohrwurm-Melodien und Refrains, die einfach hängen bleiben. NOT TO SAVE ONE’S LIFE interpretieren modernen Metal und Hardcore auf eigenständige Art und Weise – man darf gespannt sein wo diese Reise hinführt!

TRIPSITTER (Tirol)

Ende 2011 wurde die Melodic Hardcore-Band TripSitter von vier Freunden in Tirol gegründet, die sich durch Auftritte wie z.B. das Local Heroes Halbfinale oder Supportshows mit der Hardcoregröße Deez Nuts usw. innerhalb kürzester Zeit eine solide Fanbase erspielt hat. Musikalisch zeichnet sich der Sound durch melodische Parts und druckvolle Breakdowns aus. Durch eine emotional geladene Liveshow und dramatischen Sound wird eine besondere Atmosphäre geschaffen. Aktuell arbeiten die vier Jungs an ihrer in Kürze erscheinenden EP.