Termine

#diskursiv: Identitätspolitik - ein Kampf zwischen Abwehr und Anerkennung

Beginn 16:00 (könnte sich noch ändern!)
Tickets via VVK
#diskursiv: Identitätspolitik - ein Kampf zwischen Abwehr und Anerkennung
Identitätspolitik - ein Kampf zwischen Abwehr und Anerkennung

Wir als Kulturkollektiv ContrApunkt freuen uns bald wieder unter den kaputten realen Verhältnissen veranstalten zu können! Am 29.5. gibt's endlich wieder mal eine #diskursiv Veranstaltung, diesmal unter dem Titel "#diskursiv: Identitätspolitik - ein Kampf zwischen Abwehr und Anerkennung" mit Jens Balzer, Eva Berendsen und Rene Nuderscher; und dazu Top-Sound zelebriert by DJ BC-A. 

Sperrstunde I - Das Ende der Nacht

18:00
Eintritt: Freiwillige Spenden
Sperrstunde I - Das Ende der Nacht
Wer braucht schon Clubs?

Als im März 2020 in den Clubs die Lichter ausgingen, bedeutete das nicht lediglich das Verstummen der Anlage und das Eintrocknen der Zapfhähne. Es bedeutete einen Verlust ganzer Lebensentwürfe. Jazz; Blues; Funk; Disco; Techno, HipHop, die gesamte Bass-Kultur; queere Raumstrukturen, sexpositive Partys: vieles was uns heute als Selbstverständlich erscheint wäre nicht entstanden, hätte es nicht auch die dazugehörigen Spelunken, Bars und Clubs gegeben, die diesen anfangs oft argwöhnisch beäugten Kulturformen spät-nächtens die entsprechenden Bühnen geboten hätten.

theclosing

doors open 19:00
AK 14.-
the closing

theclosing entwerfen mit einer vielschichtigen Palette von musikalischen Einflüssen ihre ganz eigene Klangwelt. Das oft auf der Grundlage von langen Improvisationen entstandene Material bringt analoge mit digitalen Klangquellen, Noise mit Harmonie und weit entfernt klingende Ausschnitte aus dem Alltagsleben mit manipulierten Vocals zusammen. Sie setzen verstärkt auf Drone und Ambient, zeigen aber genauso einen Hang zu unkonventionellen Hip Hop-Beats oder Techno-Grooves.