FUCK BUTTONS

Freitag 27.09.2013 22:00 VVK €12.- (p.m.k-Büro/
Downtown Rec. Store)
AK €15.-
hosted by Kulturkollektiv Contrapunkt
Fuck Buttons

FUCK BUTTONS (uk) | ZAN LYONS (live)

FUCK BUTTONS sind zurück und kommen am 27. September nach Innsbruck, in die p.m.k um ihr neues Album "Slow Focus" zu präsentieren. Andrew Hung und Benjamin John Power gründeten im Winter 2004 Fuck Buttons um gemeinsam ihren Noise Vorlieben zu frönen. Ihr Sound ist gekennzeichnet von Drones und anderen Lärmquellen und doch verlieren sich auch Melodien und Beats darunter, die zu einzigartigen Rythmen verschmelzen und zu einem Konglomerat von Drone, Post Rock Experimenteller und Psychedelischer Elektronik werden.

Die Band die inzwischen auf allen wichtigen elektronischen Festivals dieser Welt vertreten ist (Sonar, Glastonbury, etc.), hat nach ihrem mit Beifall gefeierten Album Street Horrrsing (2008) und massiven Tourneen durch die USA und durch Großbritannien und dem ebenfalls hochgelobten Album "Tarot Sport" (2009) ihren dritten Streich vollbracht: "Slow Focus". Dieser Abend in der p.m.k verspricht eines der besonderen Highlights dieses Jahr in Innsbruck zu werden. Das Kollektiv Contrapunkt freut sich sehr dieses einzigartige Duo in Innsbruck zu präsentieren.

Einer der momentan markantesten audiovisuellen Performer, Violinisten, Produzenten und Filmemacher: ZAN LYONS. Seine atemberaubenden Shows erhalten weltweit Beifall. Explosive Beats, die mit melancholischen Konzerten kollidieren. Er arbeitet mit einem Laptop, seiner Violine, seiner Stimme und anderen Sounds, die er während seinen Visuals manipuliert und so zu einem einzigartigen Effekt verschmilzt. Er remixte Ridley Soctt's Blade Runner – Zan Lyons vs. Blade Runner – welches schon im Berghain aufgeführt wurde. Seit kurzem arbeitet er mit Alec Empire zusammen und spielt in dessen Band "The Hellish Vortex" mit. Momentan arbeitet er an einem Film mit Atari Teenage Riot und an einem neuen Audiovisuellen Album.

Wer einen legendären und einzigartigen Konzertabend nicht verpassen will, sollte sich das nicht entgehen lassen. Ein intensives Sounderlebnis sowohl visuell als auch musikalisch ist zu erwarten. In Österreich ist es die Albumpremiere von Slow Focus. Lärmig geht die Welt zu Grunde – und wer da nicht mitgeht, verpasst mal eine ganze Menge!

Lokalen Support in der Lounge gibt es von Dj Ungustl.