TOKYO! (V.A., JAP 1996) und TOKYO SONATA (Kiyoshi Kurosawa, JAP 2006) (O.m.U.)

Dienstag 15.06.2010 doors open 20:15 frei ! hosted by Djs aus Mitleid & NLuKa & Institut für Philosophie Uni Ibk
TOKYO!

p.m.k KINODIENSTAG – PHILOSOPHIE UND FILM VOL. VII
METROPOLIS – STÄDTEFILMABEND TOKYO – feat.
TOKYO! (V.A., JAP 1996) und TOKYO SONATA (Kiyoshi Kurosawa, JAP 2006) (O.m.U.)

TOKYO!, kafkaesk bis witzig, verschlossen bis liebenswürdig – so präsentiert sich Tokyo in den drei Kurzfilmen von Michel Gondry, Léos Carax und Bong Joon-ho, die auf kreative wie absurde Weise dem Publikum ihre Wahrnehmung der Megacity anbieten. Ein cineastisches Triptychon, das den Übergang und den Wandel in den Mittelpunkt des ästhetischen Interesses rückt und dabei nicht auf den Humor des Erzählens verzichtet. TOKYO SONATA ist ein neues Meisterwerk von Kiyoshi Kurosawa und erzählt die Geschichte des Salaryman Sasaki in der Welt der Bürodrohnen Tokyos als neorealistische Familiensaga und als Reflektion über die Vergangenheit und Zukunft der japanischen Metropole.