INTERSTELLAR FESTIVAL @ p.m.k

Samstag 29.03.2008 21:00 8.- hosted by workstation
INTERSTELLAR FESTIVAL @ p.m.k

INTERSTELLAR FESTIVAL @ p.m.k

ANALENA (cro)
100 MIN/H (wien/ibk)
METALYCEE (wien)
BUG DJ-Line (Ibk)

ANALENA aus Zagreb sind einerseits roh und direkt, anderseits verspielt und poetisch. Dissonanzen treffen auf verträumte Melodien. Die Stimme von Sängerin Ana ist mal rotzig, mal aggressiv und dann wieder fast apathisch. "In the case of this band, one man's hardcore is another man's noise is another man's punk."

METALYCEE ist Metal für das neue Jahrtausend! Das Linzer Label Interstellar Records bleibt weiterhin seinen ungewöhnlichen Sounds treu. (halb)elektronischer Heavy Metal! Gitarrensamples werden von Nik Hummer und Armin Steiner (Thilges3) zu Lärmwänden aufgetürmt, Bernhard Breuer (Tumido) an den Drums und Matija Schellander am Bass sorgen für den nötigen Drive im Hintergrund. Melita Jurisic am experimentellen Gesang für Gänsehaut. Das, was für viele Godflesh in den 90ern waren, sind Metalycee möglicherweise heute - und jede Menge Sunn O))))), Isis und Melvins steckt da natürlich auch drinnen.

100 MINUTES PER HOUR (Dirty Soul Punk) In Wien köchelt es derzeit im sogenannten Underground: 100 Hours Per Minute ist eine frische Formation rund um (ex-)Mitglieder von Bands wie Nitro Mahalia, United Movement, Orig. Devil Duo... . Irgendwo zwischen Alboth und Joy Divison bewegt sich eine der aussergewöhnlichsten Bands aus diesem Lande.

www.interstellarrecords.at